Making of und Gastbeitrag

Seit knapp acht Wochen ist nun mein erstes Buch auf dem Markt und vielleicht auch schon in Eurem zuhause?! ­čśë

Heute zeige ich Euch eine Wohnung, die auch in dem ersten Gl├╝ckshaus ist (es waren n├Ąmlich insgesamt 27), aber nicht mehr ins Buch gepasst hat. Sie ist bislang unver├Âffentlicht und Ihr k├Ânnt sie Euch heute anschauen und dar├╝ber ganz ausf├╝hrlich lesen. Ihr m├╝sst daf├╝r aber hier klicken und Ihr gelangt zu meinem Gastbeitrag, den ich f├╝r meinen Verlag daf├╝r geschrieben habe.

Hier seht Ihr drei Handyschnappsch├╝sse vom Fotoshooting f├╝r mein Buch. Die tolle Fotografin Brita S├Ânnichsen ,kam daf├╝r extra aus Hamburg angereist, um die von mir eingerichteten Wohnungen zu fotografieren. Ganz oft fotografiert Brita tolle Models in Kapstadt. Sowas konnte ich Ihr nat├╝rlich nicht bieten ­čśë

swim_01-615x396

Es war f├╝r mich sehr spannend zu erleben, wie ein Profi arbeitet. Viel Zeit zum Tricks abschauen hatte ich allerdings nicht, denn w├Ąhrend sie knipste, hatte ich alle H├Ąnde voll damit zu tun, die Apartments zu dekorieren. In den insgesamt sechs Tagen Fotoshooting (auf zweimal aufgeteilt), habe ich drei Kilo abgenommen, weil ich erstens nicht zum Essen gekommen bin und vor lauter Aufregung auch nichts runter bekommen h├Ątte. Die Wohnungen, die es zu fotografieren galt, waren ja alle schon vermietet und ich hatte eine Heidenpanik, dass sie nicht mehr so aussehen, wie ich sie fertig gestellt hatte. So gab es in den meisten F├Ąllen auch einiges wegzur├Ąumen (wer will schon Nasenspray auf dem Nachttisch nachher auf dem Foto im Buch haben ­čśë ). So habe ich mit dem Handy schnell Fotos gemacht, wie die Mieter Ihre Dinge stehen hatten, damit ich nach den Fotos gleich wieder alles an Ort und Stelle platzieren konnte.

IMG-20150914-WA0006 IMG-20150914-WA0008 Hier sind wir in der Wohnung mit den selbstgebauten M├Âbeln aus Paletten. Nachdem die Bilder gemacht wurden, wurde gleich am Rechner geschaut, ob soweit alles passt, oder eine andere Perspektive doch besser sein k├Ânnte usw.

DSC_1067Dies ist die wunderbare Wohnung mit der Turnbank. Hier haben wir uns einen Scherz erlaubt. An der Wand ├╝ber dem Bett h├Ąngt ein immerw├Ąhrender Kalender. Den haben wir mit Britas Geburtstagsdatum eingestellt und fotografiert. Sie wollte dann das fertige Buch ihrem Mann zeigen und der sollte erraten, wo sie drin vorkommt ­čśë (ob sie es gemacht hat, wei├č ich gar nicht).

Einmal kam eine meiner Schwestern dann netterweise doch mit einem Korb Essen vorbei. Der Kuchen, den sie f├╝r uns gebacken hatte, sah so sch├Ân aus, dass er auch gleich mit aufs Bild durfte (zu sehen im Buch in der Schwarz-Wei├čen Wohnung) und meine Freundin Tanja hat mir ebenfalls einige Stunden tatkr├Ąftig zur Seite gestanden.

Und nun klickt schnell r├╝ber und schaut Euch die Wohnung Weltenbummler an!

IMG_8981 IMG_9157Ein Einblick ins Badezimmer. Das ist in jeder Wohnung ganz klassisch in schwarz-wei├č und mit Holz.

Wohnen unter 1000Ich freu mich immer noch dolle, dass das alles passiert ist! Tollen Donnerstag f├╝r Euch! Kommt morgen wieder, dann zeige ich Euch, wie man in 5 Minuten eine Einkaufstasche fertigt!

2 comments

  1. Schwedenm├Ądchen says:

    Hej liebe Julia! Ich lese nun schon eine Weile still und heimlich bei Dir mit und muss Dir sagen, dass ich ALLES gro├čartig finde! Dein Blog, Dein Stil und mit wie viel Liebe Du alte Sch├Ątze zum Leben erweckst ­čÖé Ich freue mich immer ├╝ber einen neuen Post von Dir! Viele liebe Gr├╝├če aus ├ľsterreich – hj├Ąrtliga h├Ąlsningar ­čÖé vom Schwedenm├Ądchen

  2. Verena says:

    Ich habe mich gerade „r├╝bergeklickt“. Wahnsinn, was du mit geringem Budet geschafft hast. Ich bin immer wieder fasziniert. Ganz gro├čes Kino!

Schreibe einen Kommentar