Vorher – Nachher Apartment: Gipsy Look

Meine Aufgabe unter anderem  für diese Woche war es, ein bestehendes kleines Einzimmerapartment eines Auftraggebers aufzuübschen. Dieses wird möbliert vermietet und bevor es wieder angeboten werden soll, durfte ich es aufhübschen. Wie fast immer war die Challenge dabei: schnell & günstig 😉 – bestehendes sollte wenn möglich Wiederverwendet werden. Nun zeig ich Euch die Vorher Bilder und im Anschluß, wie ich es umgestaltet habe:

Vorher:

DSC09577 DSC09584 DSC09590

Nachher:

IMG_4767 IMG_4796

IMG_4697

IMG_4821 IMG_4817 IMG_4709 IMG_4694 IMG_4769 IMG_4813

Gestört hat mich vorher, dass es total langweilig und vollgestellt war. Die riesige Couch für den kleinen Raum war viel zu dominant. Man konnte sich kaum drehen und wenden und schon stand man vor dem nächsten Möbelstück, daher flog die Couch raus. Wer sich flätzen will, kann sich auch gleich ins Bett legen. Wer bequem sitzen will zum Lesen, kann dies nun auf dem süßen Vintagesessel mit Rosefarbenem Samt und Sprungfederung tun, der ist mega bequem. Ein absoluter Glücksfund aus dem Gebrauchtmöbelmarkt um die Ecke.

Damit der Raum größer wirkt, habe ich in die Ecke hinter dem Sessel einen randlosen Spiegel aufgehängt, so dass man das Gefühl hat, der Raum geht dort weiter (wenn man zur Tür reinkommt). Den Beistelltisch neben dem Sessel habe ich in einen Kellerraum gefunden. Es ist eigentlich ein brauner Hocker gewesen, der schnell weiß lackiert wurde. Die Bilder, die an Kleiderbügeln aufgehängt werden, sind neu bei Ikea und ergänzen gut den 60 er Jahre runden Spiegel, der daneben hängt und aus der Sicht des Bettes Weiter simuliert.

Die Wände sind, wie Ihr unschwer erkennen könnt nun alle in einer Art Lagunen Grün gestrichen, alle Wände rundherum – aber nur dreiviertel der Höhe, um nach oben hin, weiter und größer zu wirken.

Ein megakitschiges Ölbild mit der schwarzen Schönheit ist ein kleiner Gag, der ein wenig Gipsy Flair versprüht, passend zum Lagunen Grün 😉

Der gruselige Computer Tisch ist rausgeflogen und statt dessen gibt es einen Klapptisch an der Wand zum daran essen. Ebenso rausgeflogen ist der Couchtisch, da bekam man ja Beklemmung bei so vielen Möbeln. Den Deckenstrahler mit OP Romantik habe ich gegen eine schlichte Glasleuchte ausgetauscht und die Asia Schiebegardinen gegen luftige weiße Baumwollstores. Fröhliches Wohnen 🙂 und feinen Mittwoch für Euch alle!

 

 

9 comments

  1. Angela says:

    Die Wandfarbe ist sooo schön!
    Du hast aus dem Miniappartement ein kleines Schmuckstück gemacht!
    Ich mag auch das alte Bild : ) das passt total gut. Hach ich gucke so gerne bei dir. LG

  2. Renate says:

    Es ist immer wieder eine Freude bei dir zu gucken! Ich glaube die Südseeschönheit würde ich in den Schrank verbannen, solche Bilder kann ich tatsächlich schwer ertragen, auch wenn es farblich passt 😉 Aber sonst ist die Umgestaltung von Krankenhausatmosphäre zu einladender Gemütlichkeit wieder mal hervorragend gelungen.

  3. Pamela says:

    Gefällt mit total gut! Da fühlt man sich gleich wie im Urlaub in südlichen Gefilden. Die Südseeschönheit gefällt mir auch, passt super da rein!

  4. Sabine says:

    Zuerst dachte ich sieht doch garnicht so schlecht aus die alte Variante, aber die komischen Gardinen und die vielen Möbel haben den kleinen Raum voll erschlagen. Dein Nacher-Werk ist natürlich der Hammer und der kleine rosa Vintagesessel, wollte Dich schon fragen woher Du ihn hast, hätte ich sofort gekauft, super schön. Ich muß unbedingt wieder mal in den Gebrauchtmöbelmarkt in unserer Stadt, am Besten bevor Julia dort stöbert. lg Sabine

    • Kathrin says:

      Hallo Julia,
      den rosa Sessel würde ich dir auch sofort abkaufen! Das Zimmer hast du toll eingerichtet. Mir gefällt die türkise Wandfarbe sehr gut (und das Bild dazu).
      Machst du auch private Wohnberatungen und bringst dann auch gleich vintage Fundstücke mit?
      Liebe Grüße, Kathrin

  5. Mieze Schindler says:

    Huhu!
    Ich bin froh, dass du von den bestehenden Möbeln die meisten rasugeworfen hast. Das Zimmer war steril und vollgestellt und hat eigentlich auch nicht wirklich zusammen gepasst (und dieser eklige Schwingstuhl…).
    Das neue Zimmer ist Dir wirklich gut gelungen, besonders die Lagunenwand und auch der Samtsessel machen etwas her.
    Haste gut gemacht!

    Liebe Grüße,
    Linda

  6. Isa says:

    Wow!!!!Das gab ich eben laut gesagt als ich Deine Nachherbilder gesehen habe!
    Du machst Räume zu wirklichen Schönheiten. Bitte unbedingt mehr!!!
    Dein Buch liiiiiiebe ich übrigens auch unglaublich sehr!
    Schönes Wochenende und viele ganz liebe Grüße!
    Isa

Schreibe einen Kommentar