Gemütliches Naturfeeling

Wow, wie die Zeit vergeht. Nun ist schon die allerletzte von zehn Wohnungen im zweiten Glückshaus in meiner Stadt fertig eingerichtet und wenn Ihr das hier lest, auch bezogen. Dieses letzte Apartment war auch gleichzeitig das Anspruchvollste, weil es eine Souterrain Wohnung ist, mit nur wenig Licht und durch die Kellerlage besonderen Einsatz und Liebe brauchte – zumindest sagte mir mein Gefühl das (man geht um hinein zu kommen eine Treppe nach unten, was aus psychologischer Sicht eher ungünstig ist). Klar, kann ich aus einer Kellerwohnung keine Loftwohnung zaubern, aber ich finde ich habe das Beste rausgeholt (Eigenlob stinkt bekanntlich, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis).

Was hab ich gemacht?Damit es warm und gemütlich wird und nicht kellerkalt, habe ich an die Wände rundherum auf zwei Drittel der Höhe eine sogenannte Lamperie verlegen lassen. Diese wurde mit einem Abschlussbrettchen versehen, so dass man sie gleich als kleine Ablage für Deko verweden kann. Wichtig war auch hier, dass viel Licht in die Wohnung kommt. Am gemütlichsten ist es, wenn viele indirekte Lichtquellen für Helligkeit sorgen.

Kombiniert zu dem Holz habe ich Möbel in Weiß und Schwarz mit kleinen Akzenten in Salbei Grün, wie z.B. der Couchtisch und der Stuhl. Letzterer war ein Fundstück, der tatsächlich dem Vorbesitzer des Hauses gehörte und im Keller rumstand. Die Form und die Qualität war einfach perfekt, nur einen neuen Anstrich brauchte das Vintageteil. Nun sieht er in der Trendfarbe Salbei Grün einfach toll aus.

Über das Bett habe ich Wolken gehängt – eine Deko mit Augenzwingern und Gemütlichkeitsfaktor.

VORHER:

img-20160922-wa0006NACHHER:

img_8728-2 img_8712-2img_8761-2 img_8771-2 img_9428

img_9357 img_9420 img_9373 img_9361 img_9398img_8770 img_9406Ich bin am Wochenende für einen Auftrag unterwegs und melde mich dann wieder mit Fotos und Bericht, was ich machen durfte! Kommt gut ins Herbstwochenende!

13 comments

  1. Frauke says:

    Sieht toll aus- sehr gemütlich und heimelig, aber durch die hellen Holztöne und Farben auch sehr „frisch“. Fast wie eine Ferienwohnung am Meer.☺️

  2. Susanne says:

    Liebe Julia, ich bin totaler Blog-Banause, aber für dich hab ich grad rausgefunden wie man einen Blogpost kommentiert 😄 Wie gesagt, wunder-wunder-wunderbar ist das geworden!!!! Alles! Ich fühle mich grade ein bisschen genötigt in meiner Wohnung umzubauen 😉
    Liebe Grüße!
    Susanne

  3. Sabine says:

    Du hast das Beste aus diesem Kellerraum herausgeholt und die Farben finde ich sehr gemütlich, das kleine Bambi vor der Vase erinnert an früher und vermittelt Heimat. Die beiden Stühle sind cool und es erinnert rein garnichts mehr an vorher, super. lg Sabine

  4. Hanne says:

    Einfach Spitze! Dieses aparte grün bringt den Frischekick, Holz die Gemütlichkeit, die liebevollen Dekorationen vermitteln das da mit Herzblut gearbeitet wurde.
    Der ehemals “ Keller“ ist keinesfalls wieder zuerkennen.
    Kompliment!!

  5. koni says:

    liebe julia,
    das hast du echt toll hingekriegt und ind den neuen ikea beistelltisch hatte ich mich auch schon verliebt…
    aber ganz ehrlich? wohnen möchte ich da trotzdem nicht… ich finds erstaunlich, dass man mittlerweile fast fensterlose räume als wohnungen vermieten kann. nichtsdestotrotz: schön ists ja geworden.
    liebe grüße und ein erfolgreiches wochenende
    wünscht koni

  6. xxxtina says:

    Für einen Kellerraum wirklich toll geworden. Eine schöne Idee auch für diejenigen, die einen Kellerraum noch als Wohnraum nutzen möchten.
    Viele Grüße
    Xtina

  7. Lynda says:

    Hallo Julia,
    ich möchte gerne meinen Schaukelstuhl in der gleichen Farbe streichen.

    Habe gerade ein bisschen gesucht, allerdings gibt es soooo viele verschiedene Töne. Hast Du vielleicht eine Ral-Nr. für mich oder kannst Du mit verraten wo Du die Farbe gekauft hast.
    Ganz lieben Dank für deine Hilfe und noch ein schönes Rest-WE.

    Viele Grüße
    Lynda

    • Julia says:

      Liebe Lynda,
      es ist eine Farbkarte der Firma Sikkens gewesen. Ich muss erst noch beim Farbhändler nachfragen, wie die genaue Nummer hieß, wenn Du magst!

      • Lynda says:

        Huhu Julia,

        ganz ehrlich… das wäre ganz lieb von Dir.
        Wenn es Dir nicht so viele Umstände macht.
        Ich war gerade auf der Seite von Sikkens und hab versucht sie selbst zu finden. 🙁 Es gibt so viele Farbnuancen und ich weiß nicht welche die Richtige ist.

        Ich danke Dir jetzt schon mal für deine Mühen.
        Liebe Grüße
        Lynda

Schreibe einen Kommentar