Making Of und Give-away!

Ein wenig musste ich meine Komfortzone verlassen und Neues ausprobieren! In den vergangenen Tagen habe ich Euch hier das Ergebnis eines Auftrages gezeigt, der Ende letzten Jahres an mich herangetragen wurde: für das Magazin von BAUHAUS passt!, durfte ich einen Raum dreimal anders einrichten. Nun das ist an sich für mich mittlerweile keine Schwierigkeit mehr, nachdem ich im vergangenen Jahr so ca. 50 Wohnungen eingerichtet habe. Dieses mal jedoch war es schon etwas Neues. Da leider keine BAUHAUS Filiale in meiner Nähe ist, kannte ich das Sortiment nicht und war mich nicht sicher, ob es so umfangreich sein würde, dass sich nur daraus und aus Flohmarktartikeln etwas Ansehnliches würde zaubern lassen (an dieser Stelle ein DANKE an meine Freundin Katharina, die mich beim ersten BAUHAUS Besuch begleitet hat). Die zweite Schwierigkeit klingt auf den ersten Blick erstmal leichter, war aber für mich auch ein Novum: Arbeit delegieren und aufzuschreiben. Normalerweise bin ich für alles alleine verantwortlich (außer vielleicht einem Handwerker, der hilft), hier bekam ich aber Menschen zur Seite gestellt, die mir bei der Umsetzung geholfen haben. Meine Ideen durfte ich meiner Produktionsassitentin weitergeben, die dann ihrerseits mit Kunde und Agenturmitarbeitern abgestimmt haben, ob das was ich mir so für die Räume vorgestellt habe, okay ist. Normalerweise arbeite ich so: einen Raum in echt sehen, spüren was er „braucht“, dann auf die Suche gehen, umsetzen…. Ich bin auch kein Typ mit Listen. Alles habe ich im Kopf. Während eine Wohnung entsteht, verändert sich das „Finetuning“ immer wieder, bis es stimmt – hier musste alles vorab geklärt sein.

Hier musste ich aber ganz anders vorgehen. Alles vorher bis in kleinste Detail aufschreiben, im Kopf auch den Raum entstehen lassen, an andere delegieren und hoffen, dass man an alles gedacht hat.

Ich war zwischenzeitlich nicht sicher, ob es gut klappen würde. Aber das Team um Produktionsassitentin, Fotografen, Stylisten, Agenturmitarbeitern, Interviewautorin und Handwerkern war so super, dass das Ergebnis wirklich schön geworden ist und Eure Kommentare bestimmt auch Dekorateurin Johanna freuen wird, die viel getan hat, damit die Räume so aussehen 🙂

Die Räume, so wie Ihr sie gesehen habt, gibt es in echt gar nicht. Alles wurde in einem riesigen Fotostudio in Nürnberg aufgebaut. Waaaas? Ja, tatsächlich! Was für ein Aufwand, oder? Und das ist es auch gewesen. Wenn man noch niemals mit der Entstehung von professionellen Fotos oder Produktionen solcher Art zu tun hatte, kann man sich nicht vorstellen, wieviel Arbeit darin steckt, bis ein solcher Artikel im Kasten ist!! Einfach unglaublich. So wurde sogar ein farblich passender kleiner Hund organisiert, der in Begleiung seiner lieben Besitzerin einmal durch den Raum laufen durfte (die Besitzerin ist aber nicht mit auf dem Foto 😉 ). Dann kamen für andere Aufnahmen noch Models dazu, die in den Räumen platziert wurden. Auch für mich sehr spannend zu sehen.

Und hier seht Ihr noch das gesamte Team Rund um die Produktion! So viele Leute!

Vielen Dank an alle Beteiligten von mbs! Es hat Spaß gemacht, mit Euch zu arbeiten 🙂

Falls Ihr mögt, kommt Ihr hier zur online Ausgabe des passt! Magazins. Dort steht genau wie bei meinem Buch auch, wo ich alles gekauft habe, was es gekostet hat, einem Interview mit mir und Ihr bekommt auch noch einige Bauanleitungen zu den DIY aus den Räumen! Voll toll!

Damit nicht genug: Ich darf heute auch noch einen 100 Euro Gutschein von BAUHAUS an Euch verlosen. Vielleicht habt Ihr Euch, so wie ich in einige Artikel aus dem Sortiment des Fachcentrums verliebt und könnt diese dann mit dem Gutschein einkaufen.

Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag und schreibt mir, welcher Raum Euch am Besten gefallen hat! Unter allen Beiträgen ziehe ich einen Gewinner! Ihr habt Zeit bis Donnerstag, den 09.03.2017 um 22 Uhr! Viel Glück!

 

43 comments

  1. Dani says:

    Wow echt krass wieviel Arbeit sowas ist und wieviel Leute mit am Start waren. Ich finde alle Räume toll aber der Scandi modern look gefällt mir am besten und ich würde sofort einziehen. Echt sehr toll! Liebe Grüße Dani

  2. Claudia B. says:

    Ich hab mich auf Anhieb in das skandinavische Zimmer verliebt.
    Interessant sind diese Einblicke hinter die Kulissen. Vielen lieben Dank dafür.

    Liebe Grüße Claudia B.

  3. Freya says:

    Das Zimmer im Ethno Style wirkt so schön warm und gemütlich – ich würde sofort einziehen wollen. Immer wieder faszinierend was du so aus dem nichts zauberst! 🙂 Liebe Grüße

  4. Sara says:

    Wow- das ist ja total spannend mal hinter die Kulissen blicken zu können.
    Mir gefällt der dritte Raum sehr gut. Du hast mich mit der Wandfarbe und dem Holz total inspiriert und ich habe mich entschieden die Farbe in unserem neuen Bad zu streichen! Ich habe mir nämlich schon tolle Zementfliesen (bin großer Fan von Zementfliesen) rausgesucht, da passt die Farbe prima!
    Momentan ist bei uns noch alles in der Sanierungsphase, aber schon bald geht’s an renovieren. Ich freu mich 🙂
    LG

  5. Magdalena R says:

    Hallo liebe Julia ,
    Ich muss gestehen,das ich echt überrascht bin das es in einem Baumarkt so tolle Sachen gibt. Mein persönlicher Favorit,ist ja die Tapete aus „Zimmer“zwei 🙂
    Lg Magdalena

  6. H. says:

    Sehr beeindruckend, was für ein Aufwand da betrieben wird. Für mich dürfte es das grüne Zimmer sein. Wir habe hier am Ort ein Bauhaus – da muss ich schnell mal das Magazin holen und durchblättern. Und wo gabs die durchsichtigen quadratischen Bilderrahmen?

  7. Jasmin says:

    Liebe Julia, wow was ein toller Auftrag und super umgesetzt. Mir gefallen alle Räume gut, aber das 1. im skandinavischen Stil am Besten 🙂 Hätte nicht gedacht, dass es soo tolle Sachen bei Bauhaus gibt 🙂
    Liebe Grüße, Jasmin

  8. Anja says:

    Huch, jetzt habe ich seit Monaten nur ganz still und leise dem Blog verfolgt und jetzt schreibe ich schon den zweiten Kommentar innerhalb von einer Woche 😉. Liegt wohl daran, dass ich den Couchtisch aus dem skandinavischen Zimmer gleich am WE nachgebaut habe, war nicht schwer und sieht toll aus. Scandi ist auch mein Favorit, auch wenn die anderen beiden auch sehr schön sind. Finde auch die Garderobe aus Raum 3 ne tolle Idee. Liebe Grüße, Anja

  9. Rike says:

    Ich persönlich fand den ersten Raum am schönsten. Besonders die Fensterläfen haben es mir angetan, da ich die gleiche Idee schon lange mit mir rumtrage mich aber immer noch nicht an die Umsetzung wage. Vielleicht gehe ich es jetzt ja doch endlich mal an… viele Grüße & weiter so!! Rike

  10. Verena Schwarz says:

    Ich finde den Grünen Raum ja Traumhaft der ist genau mein Style lädt einfach zum Entspannen ein und die Idde Alt und neu zu mischen finde ich eh toll das gibt den Raum einen richtig schönen Charme ! Ich würde mich sehr über den Gutschein freuen um hier auch noch einiges in neuem Licht erstrahlen zu lassen

    Liebe Grüße Verena

  11. Karo says:

    Ganz klar, scandi-modern macht für mich das Rennen! Die anderen Räume haben aber auch schicke Elemente, inspirierend sind definitiv alle drei!
    Cheers, Karo

  12. Girlfromipanema says:

    Was für eine Story! Cool, was Du so erlebst – das is‘ ne ganz andere Welt!
    Danke Dir für s Teilen 🙂

  13. Maike says:

    Wow wie spannend! So hätte ich mir das nie vorgestellt. Ich finde den skandinavischen Raum am schönsten, aber auch in die Anderen würde ich sofort einziehen!
    Viele Grüße Maike

  14. sabine says:

    Mensch Julia, Du kommst wirklich rum auf unserer kleinen Welt, ich dacht Du fährst einfach in eine Filiale eines Bauhauses, wühlst Dich durch die Gänge, schnappst Dir die passenden Sachen, im Schlepptau zwei Handwerker, ein bischen Holz, etwas Stoff, Bilder mit alten Indern und dann geht es schon los. Aber nein Du mußt ja wieder mal nach Nürnberg fahren, tolle Leute kennen lernen und aus allem ein riesiges Event machen. Ich bin begeistert von Deiner Arbeit, wann machst Du den Abschluß in Innenarchitektur? Dein Studium geht doch schon so lange?
    lg Sabine

  15. Stephanie says:

    Hallo Julia,

    tolle Sache und bestimmt sehr spannend gewesen. Ich finde alle 3 Räume klasse, am wirklich allerbesten gefällt mir der Jungle-Style. Liebe Grüße und weiter so.
    Stephanie

  16. Mary says:

    Liebe Julia,

    ich finde du hast alle 3 Räume wunderbar eingerichtet und gestaltet. Aus jedem Raum ist etwas ganz Besonderes entstanden. Mein Favorit ist jedoch ganz klar der skandinavisch eingerichtete Raum, da dies mehr meinem persönlichen Geschmack entspricht.

    Ich wünsche dir noch viele so tolle Aufträge & bin gespannt was du uns in Zukunft noch so alles zeigen wirst!

    Liebe Grüße, Mary

  17. Heike Broers says:

    Kaum zu glauben was Bauhaus in Sachen Einrichtung so Alles bietet. Sicher bist Du dort auf “ Entdeckungsreise “ gegangen, denn auf den ersten Blick sind diese tollen Ergebnisse im Baumarkt nicht zu entdecken ! Alle 3 Räume sind super geworden, aber mir persönlich gefällt der Raum im Ethno Style am besten ! Er strahlt eine besondere Wärme aus und ist trotzdem “ cool “ und die Holzgarderobe ist der absolute Hit…..
    LG Heike

  18. Dani von Gingered Things says:

    Ich mag eigentlich eher den minimalistischen skandinavischen Stil, aber als ich das Ethnozimmer gesehen hab, hab ich mich sofort verliebt. So gemütlich… die Bilder fand ich klasse.

    Wirklich beeindruckend! Danke für den Einblick hinter die Kulissen. Ich finde soetwas immer sehr spannend!

    LG
    dani

  19. Sara says:

    Ich mag auch eher den skandinavischen Stil, aber in das Jungle-Zimmer habe ich mich gleich verguckt. Die Tapete ist der Wahnsinn.

  20. Sonja says:

    Ich finde alle drei Zimmer beeindruckend. Ich schwanke zwischen dem ersten und dem dritten Zimmer. Schon als ich das erste Zimmer betrachtet habe, habe ich auf den Homepage von Bauhaus gestöbert und beschlossen dort mal wieder vorbeizuschauen.
    Und es immer wieder verblüffend welcher Aufwand im Hintergrund dafür benötigt wird, sei es Fotografien, Radio- oder auch Fernsehsendungen.

  21. xxxtina says:

    In meinem letzten Kommentar habe ich noch geschrieben ich könne mich nicht entscheiden, aber für das Gewinnspiel muss ich wohl. Ich nehme den letzten Look. Die Farben gefallen mir einfach so gut, obwohl es bei uns zu Hause total anders aussieht.
    Toller Beitrag, tolles Gewinnspiel!
    Viele Grüße

  22. Manila says:

    Hallo Julia,

    ich finde alle drei Ideen super. Besonders die Idee mit der Baum-Garderobe, den Schreibtisch aus alten Kisten, natürlich die tolle Dschungeltapete, die selbst angemalte Alukiste und die angemalten Schränkchen an der Wand und die 3er Lampe … die Baumscheiben-Etagere hab ich noch vergessen… ;O) … nun muss ich das noch alles nachmachen und vor allen Dingen noch zu Hause unterbringen… ;O)))

    Viele Grüße!

  23. Hannah says:

    Hallo Julia, mein Favourit ist das Zimmer im scandy-modern Style! Wobei mir auch verschiedene Elemente aus den beiden anderen Räumen gefallen 🙂
    Inzwischen ist mein Mann auch nicht mehr der Einzige von uns, den es gerne in Baumarkt zieht, so dass ich einen solchen Gutschein gut gebrauchen könnte 🙂
    Liebe Grüße
    Hannah

  24. Cornelia Wittmann says:

    Oh das ist echt schwer, denn alles ist super geworden. Anregungen gibts viele und vorallem das skandinavische Zimmer find ich ja klasse !

  25. Barbara Braun says:

    Der scandic-modern-look ist so frühlingsfrisch-hell, das tut meiner Seele jetzt gut nach so vielen dunklen Monaten. Im Sommer wechsle ich dann zu look Nummer 3 -lach- ……muss ich mich eigentlich wirklich entscheiden??? Alle Zimmer sind wunderschön und gelungen!
    Allerliebste Grüße aus Gießen! Babsi Braun

  26. Linda says:

    Huhu Julia!
    Du hast dir mit allen Räumen solche Mühe gegeben, aber am besten gefallen hat mir, wie ich schon gesagt hab, das Dschungelzimmer. Da würde ich sofort einziehen. Die Farben, das Ambiente und vor allem die Tapete – einfach super!

    Liebe Grüße,
    Linda

  27. Eve says:

    Obwohl mir der Afrika Look sonst nie zusagt, der ist dir sehr gelungen. Wunderschön sind aber auch die anderen 2. Die Auswahl fällt schwer weil jeder einen Magisch anzieht.
    Wirklich gute Arbeit 👌

  28. Susanne says:

    Toll! Liebe Julia, ich kann mir gut vorstellen, dass du noch ewig viele andere Ideen hattest. Mir gefällt am besten der skandinavische Raum, besonders der tolle Spint ♥.
    Liebe Grüße Susanne

  29. Pet says:

    Hallo Julia, dein Blog ist eine Quelle der Inspiration – ich glaube, mein Mann kriegt jedes mal Angst, wenn ich bei dir vorbeischaue:)
    Mir gefällt die Metallkiste als Couchtisch total gut.
    Liebe Grüße Pet

  30. Dörte says:

    ich würde die Sachen (die Dschungeltapete!!) wohl ein bißchen kombinieren, der eine mein Raum ist nicht darunter gewesen, auch wenn ich alle schick fand. Nur nicht passend für mich 🙂 Ich fände das ja mal sehr spannend, was du für mich für einen Raum basteln würdest. Hut ab jedenfalls vor deiner immer wieder faszinierenden Arbeit.
    Liebe Grüße
    dörte

  31. Melanie R says:

    Hallo,

    das ist ja eine klasse Aktion gewesen und im Baumarkt stöbere ich auch sehr gerne…

    Mein Favorit ist der skandinavisch eingerichtete Raum,
    glg, Melanie

  32. Silvia-Hildegard says:

    Der Jungle-Style sieht einfach toll aus. Ich hätte so etwas für mich nie in Erwägung gezogen, aber so fix und fertig haut es mich einfach um. Die Kombi aus grün, rot, Pflanzen und Holz ist einfach wow

    Viele Grüße,

    Silvia

  33. Karin says:

    Oh, da mach ich doch auch gerne mit. Wär ja nicht so als ob ich nicht ständig bei BAUHAUS wäre 😉
    Zu deiner Frage nach meinem Liebling: Obwohl ich normalerweise nicht so auf Ethno stehe, mag ich deine Interpretation sehr gerne – sie ist nicht so aufdringlich, wie ich es von Ethno sonst gewöhnt bin.

    LG Karin
    http://www.doiteria.com

    P.S.: ich hoffe der Gutschein wäre dann auch in Österreich einlösbar; falls nicht, bin ich leider draußen

  34. Silke says:

    Wirklich ein toller Job,liebe Julia! Ich finde alle drei Ideen super,vor allem weil sie absolut unterschiedlich und bis ins Detail ganz perfekt umgesetzt sind 👍🏻.
    Für mich privat mag ich am Liebsten den Scandilook. Liebe Grüße und einen schönen Abend… Silke

  35. larissa says:

    Die Nummer 2 ist mein Herzblatt, es grünt so schön…Auf dem feinen Sofa hat man bestimmt einen feinen Blick Richtung Urwald 🙂

  36. Franzy vom Schlüssel zum Glück says:

    Sehr schönes Projekt.

    Ich würde gerne mehr aus dem Bauch raus arbeiten.
    Aber das würde den auftraggebern wohl nicht so sehr passen…. also gliedere ich weiter in Leistungsphasen und weitere Untergruppen, schreibe brav meine Listen, mache Pläne, hole Angebote ein.. schade.. das reativsein kommt da manchmal wirklich recht kurz. 😀

    Viele liebe Grüße

    Franzy

  37. Franziska says:

    Liebe Julia, du hast mla wieder so tolle und insprirende Arbeit geleistet! Welches mein Lieblingslook ist? Schwierig. Von der ganzen Farbgebung mag ich den Skandinavischen Look am meisten, rosa ist grad eh meine große Liebe. Von den Einzelteilen zieht mich am meisten der Ethnolook in den Bann: diese Lampen! Und der mit Zementfliesen gestaltete Tisch! Wow!
    Wirklich ganz schön! Und natürlich würde ich super gerne den Gutschein gewinnen, um zumindest ein Teil in mein Zuhause einziehen lassen zu können.

    Liebe Grüße, Franzi

Schreibe einen Kommentar