In 60 Minuten glücklich!

IMG_1545

In 60 Minuten glücklich?! Wie das?! Ganz einfach. Mit dem Ruckzuck Kuchen Rezept (man braucht nur einen Becher und ganz wenige Zutaten), mit einer tollen Leselektüre (hier der Weihnachtsausgabe der „flow“), einem Becher Tee,der Deko aus dem Handwerkskoffer und meiner Lieblingsweihnachts CD von Quadro Nuevo (hach, ich liebe die einfach)

.cover-quadro-nuevo-bethlehem, die ich heute an Euch verlose!

Als erstes hinterlasst unter diesem Post einen Kommentar, was Euch ganz schnell glücklich macht (alle Kommentare bis 24.11.14 um 23:59 Uhr zählen) und dann backt ihr den Kuchen. Während er im Ofen ist, nehmt Ihr Euch die Deko vor. Einen Zollstock hat doch jeder. Daraus biegt Ihr einen Stern und hängt oder stellt ihn auf. Draußen noch ein paar Zweige schneiden, Kerzen dazu stellen, einen kuschligen Sitzplatz mit Fell ausstatten.

Dann klingelt der Wecker für den Kuchen. Und Ihr lasst Euch mit einem Tee und einem Stück Kuchen auf dem Sessel sinken und genießt. So schnell und so gut und so einfach. Viel Spaß beim Entspannen und Glücklichsein 🙂

IMG_1532 IMG_1530 IMG_1521 IMG_1517

Hier das Rezept für den Ruckzuck -Glücks -Kuchen

für 12 glückliche Menschen 🙂

  • 1 Becher Sahne (250 g) in den Topf gießen, Becher zum Abmessen der Zutaten ausspülen und austrocknen. Sahne aufkochen, dann vom Herd nehmen. 100g Zartbitterkuvertüre unter Rühren darin schmelzen. Schokosahne abkühlen und eventuell einen Esspresso reinschütten, oder einen Teel. Zimt (je nach Geschmack).
  • Zwischendurch den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • 4 Eier, 1 Becher Zucker, 2 Becher Mehl, 1/4 Teel. Salz und ein Päckchen Backpulver mit der Schokosahne verrühren. Und wieder nach Geschmack 100g Schokokaffeebohnen grob hacken und dazu geben (ich nehm immer irgendwelche Schokoladenbackreste – eben alles was man nicht mehr braucht, oder auch Nüsse die übrig sind).
  • Den Teig in eine gefettete Gugelhupfform geben und ca 35-40 Minuten backen.
  • Mit Puderzucker bestäuben, oder wenn noch genug Zeit ist einen Schokoguß drauf machen.

9 comments

  1. Claudia says:

    Liebe Julia,
    bin schon lange von deinem Blog begeistert, aber das du jetzt noch was zu einer meiner Lieblingsbands postest, toppt alles…
    Liebe Grüße, Claudia

  2. Jasmin says:

    Hallo Julia. Der Kuchen hört sich gut an, werd ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Und deine Weihnachtsdeko sieht toll aus!

    Mich macht momentan jeder Tritt und Stubser von dem Krümelchen in meinem Bauch ganz schnell glücklich ♡ und das immer und überall! 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag dir und deinen Lieben,
    Jasmin

  3. Kukla says:

    Liebe Julia, ohohohoh – ich hier – ich möchte mit der Quadro Nuevo CD glücklich gemacht werden – ich mag die seeeehr gerne! Und ich finde die kleine Kerzen-Püppie auch zueckersüß! Mich hat heute morgen der Ausblick in den Nebel mit einer Tasse Kaffe und meinem ersten Weihnachtsschmuck am Fenster recht glücklich gemacht. Hach ich muss das gleich mal posten, wird dir auch gefallen. Aber esrtmal entspanne ich weiter bei Kaffee und Pfefferkuchen 🙂 Viele Grüße, Maria

  4. CARO says:

    Was mich schnell glücklich macht? Das Gleiche wie dich: tolle Lektüre, eine schöne Tasse Tee oder Cappuccino und ein bisschen Zeit für mich.

    Liebe Grüße!
    Caro

  5. Susanne says:

    Liebe Julia,

    im Moment macht mich dein Post außerordentlich glücklich, denn der Stern ist einfach GENIAL und das Kuchenrezept werde ich mit Sicherheit am nächsten Wochenende für meinen Adventsbesuch backen ! Die Tango-Combo kannte ich bislang noch nicht, aber die Homepage spricht mich schon sehr an – vielen Dank, dass du deine Ideen mit uns teilst !

    Liebe Grüße, Susanne

  6. tanja says:

    Guten Abend!
    Ich möchte auch noch glücklicher werden mit der CD, denn schon die erste Weihnachte_CD war ja sooo toll!!!
    Ja, mit der Flow in einem netten Sessel bei Latte macchiato…was gibt es glücklich-machenderes?
    Naja, es gäbe da schon was, aber wir bleiben ja bescheiden!!

    LG, Tanja.

Schreibe einen Kommentar zu Julia Antworten abbrechen