Mit Jupp und Käthe

Bestimmt wolltet Ihr auch schon immer mal einen Eselführerschein machen, oder ? 😉

Genau das habe ich heute zusammen mit meinen Kindern und meiner Schwester, deren Mann und Kindern gemacht.

Gemeinsam mit Jupp und Käthe, den beiden Eseln, sind wir vier Stunden durch die Eifel gewandert. Bevor es losging, mussten noch theoretische Fragen in Eselkunde beantwortet werden, die Esel ausgehfein gemacht werden und Tricks und Kniffe erklärt werden.

Wunderbar entspannt, war es, durch Felder, Wiesen und Wälder zu laufen und die Esel zu führen.

Zum Glück bekamen wir nicht nur die Flauschohren mit, sondern auch noch eine Karte, mit der Route, die uns den Weg zeigte.

So hatten wir am Ende des Tages nicht nur alle den Eselführerschein, sondern auch noch glückliche und entspannte Kinder. Sehr empfehlenswert, so eine Eseltour.

IMG_1257 IMG_1224 IMG_1166 IMG_1164 IMG_1172IMG_1256 IMG_1195 IMG_1158IMG_1286IMG_1357Wenn Ihr auch gerne einen Eselführerschein machen wollt, dann meldet Euch doch bei der netten Eselbesitzerin Petra .

Einen prima restlichen Vatertag Euch noch!

4 comments

  1. Sabine says:

    Herzlichen Glückwunsch zum Flauschohrenfüherschein, hoffentlich habt Ihr einen schönen Tag verbracht. Ich bin bekennender Eselfan, deshalb fahren wir öfter mal zum „Klaushof“ in den Tierpark.Dieser befindet sich kurz vor Bad Kissingen und ist sehr schön angelegt.
    Dir ein schönes Wochenende, LG Sabine

Schreibe einen Kommentar zu Steph Antworten abbrechen