Hasengesichter DIY und Gewinnerin Buch

Mit Erschrecken habe ich festgestellt, dass schon ganz bald Ostern ist und wollte endlich mal die Ostereier vom Dachboden holen. Leider ist mir die Kiste runtergeflogen und alle bemalten Eier der letzten Jahre sind dabei kaputt gegangen – läuft also ;-( Dieser Tatsache ist das heutige DIY geschuldet. Ich habe mich dann mit den beiden kleinen Söhnen hingesetzt und eine neue Osterdeko gestaltet: die Hasengesichter. Wir waren den gestrigen Vormittag gemütlich damit beschäftigt zu Schneiden, zu Nähen und zu Malen. Und herausgekommen sind bunte Hasengesichter, die sympathisch aussehen und nix gekostet haben, da wir lauter Stoffreste verwendet haben. Ich habe sie bewusst ganz einfach gehalten, damit sie auch von Kindern gebastelt werden können, die wollen ja auch immer mit einbezogen werden. Vielleicht findet Ihr sie hübsch und habt auch Lust, welche zu nähen??

Ihr stellt Euch aus Pappe eine Schablone her und näht die Hasengesichter mit Wolle oder Stickgarn mit der Hand zu. Nur eine kleine Öffnung offen lassen zum Befüllen. Wenn Ihr Füllwatte habt, könnt Ihr diese benutzen, ich hatte noch alte Wollreste, die ich hineingestopft habe.

Ich finde sie echt süß und es hat Spaß gemacht, sie mit den Kindern zu basteln. Nun sag ich Euch, wen das Losglück getroffen hat – das Buch Garden Girls hat gewonnen: Franziska! Ganz viel Spaß damit 🙂

5 comments

  1. Gabi Maschkötter says:

    Eine superpfiffige, bunte, fröhliche 🐰-Bande, ich bin begeistert. Auch die Stoffe sind so passend frühlinglich 🐦🐥🐛 , tolle Idee. Einen schönen Tag und lieben Gruß auch an die jungen Kreativos, Gabi

  2. Franziska says:

    Wow, das ist ja ein fantastischer Start in den Montagmorgen. 🙂 Da freue ich mich wirklich sehr! Soll ich dir da meine Adresse per Mail schreiben?

    Eure Hasengesichter sind sehr schön geworden, aber um die selbstbemalten Eier ist es natürlich sehr schade. Hast du sie schon weggeworfen? Ansonsten könntest du vielleicht ein paar in einer Schüssel dekorieren?

    Bei uns ist Osterdeko ziemlich rar. Ich überlege, ob ich dieses Jahr tatsächlich erst am Ostersonntag schmücke, da ich diesen Brauch sehr schön finde.

    Liebe Grüße, Franziska

  3. koni says:

    ah, jetzt seh ich’s auch… es ist eine tischdecke geblieben. die häkeltischdecke von dir habe ich gerade eben auf dawanda verkauft… war nicht so ganz mein geschmack. ich hab zwar noch überlegt, ob ich daraus so kissen nähe, wie die in deiner yogaschule, aber da liegen noch so viele andere unerledigte nähprojekte… 😉

  4. Petra says:

    Was für ne süße Idee!Und was für tolle Stoffe dafür! Leider sind meine Jungs dafür zu groß was den Vorteil hat dass ich mich Osterdekotechnisch nicht verausgaben muss*grins*
    LG Petra

Schreibe einen Kommentar zu koni Antworten abbrechen