Homestory in der Sense of Home

Enthält unbezahlte Werbung

Ach, es ist jedes Mal wieder eine Überraschung, wie Leute reagieren, die zum ersten Mal in mein Zuhause kommen. Vor einigen Wochen hatte ich Besuch von einem Fotografen, der für das Magazin Sense of Home Fotos von mir und meinem Zuhause machen sollte. Jeder hat einen anderen Blickwinkel auf Dinge und jedem fallen dann auch andere Sachen auf. Ich war sehr auf die Fotos gespannt, die er gemacht hat und letzten Freitag ist das Heft dann auch im Zeitschriftenhandel erschienen. Auf insgesamt 10 Seiten (voll verrückt) sind Fotos und Text zu sehen. Dieses Mal musste ich für den Fotografen auch aus dem Fenster auf die Straße runter winken und vorbeilaufende Passanten dachten auch gleich es wäre mein Mann, der seine Frau fotografiert, die aus dem Fenster tschüß winkt 😉

Ich habe mich zusätzlich sehr gefreut, weil Okka Rohd das Interview mit mir geführt hat. Bestimmt kennt Ihr sie von Ihrem eigenen Blog, oder aus der Kolumme der Zeitschrift Nido oder vielleicht Ihr eigenes Buch? Ich mag Ihren Schreibstil sehr gerne und wir haben uns gleich gut verstanden. Herausgekommen ist auf jeden Fall ein lustiger Text über mich – Dankeschön liebe Okka! Also, falls Ihr noch nicht genug von mir habt, dann schaut Euch doch mal das Heft an – ich finde es insgesamt sehr gut gemacht (das sag ich nicht nur, weil ich darin bin).

Es gibt eine Sache, die eigentlich nicht in die Zeitung sollte, die vermutlich aber nur mir auffällt: während des Fotoshootings hab ich den Kindern Apfelschnitzen gemacht und um den Apfel abzutrocknen, ein Geschirrtuch benutzt, dass nun verknüllt auf einem Küchenbild zu sehen ist 😉 Keine Absicht, aber echtes Leben, dass dann eben doch durch kommt. In diesem Sinne – viel echtes Leben wünsch ich Euch diese Woche!

One comment

  1. Christina says:

    Liebe Julia,
    ich habe mir tatsächlich die Zeitung gekauft. Bekannte Bilder darin zu sehen weckt in jahrelangen Blogverfolgern ein Zugehörigkeitsgefühl! Die Geschichte ums Geschirrtuch finde ich besonders charmant! 😉
    Dir eine schöne Restwoche, liebe Grüße, Christina

Schreibe einen Kommentar zu Christina Antworten abbrechen