Städtetripp Valencia

Eine Perle unter den spanischen Städten, so wurde es mir von meinem Sitznachbarn im Flugzeug angekündigt. Der Mann musste es wissen, so flog er doch zum dreißigsten Mal zu seiner spanischen Freundin nach Valencia. Verliebt hatte ich mich in ein Bild vom modernen Valencia, dass ich kürzlich gesehen hatte. Es zeigte die modernen verrückten Bauwerke des spanisch-schweizerischen Architekten Santiago Calatravas, die super futuristisch aussehen und mich sehr beeindruckt haben. Ein Opernhaus und ein Kino in Form eines Auges, Brücken und eine Metrostation sind nur einige der Bauwerke, die nicht nur auf den Fotos schon toll wirken, sondern auch wenn man direkt davor steht, beeindrucken.

Aber nicht nur der moderne Teil Valencias ist unglaublich toll. Auch die vielen Gäßchen der Altstadt und der Strand sind wunderbar und laden zum Bummeln ein. Morgens zum Strand, Mittags die Straßen erkunden und Abends in den unzähligen Straßenbars und Cafes Tapas essen, so kann man seine Zeit gut verbringen 😉 Kommt doch kurz mit durch einen Abstecher nach Valencia. Ich hab für Euch fotografiert, was mir besonders ins Auge gestochen ist. Auf dem Flug dorthin, war der Montblanc so gut zu sehen, dass ich davon auch ein Foto gemacht habe…

Zieht unbedingt bequeme Schuhe an, wenn Ihr dort hinfahrt, denn Strand und Altstadt liegen 6 km von einander entfernt und Ihr müsst unglaublich viel laufen (natürlich kann man sich auch ein Rad mieten, dass hab ich auch einen Tag gemacht).

Habt Ihr noch mehr Lust auf spanische Städte? Hier gibt es Eindrücke aus Malaga und hier aus Barcelona 🙂 Guten Start in die neue Woche und in den April.

4 comments

  1. andrea says:

    ach, dass sind schöne fotos! die machen tatsächlich lust auf mehr. auch wenn fliegen für mich nicht mehr in frage käme. aus inneren und äusseren gründen 🙂

  2. Hanne says:

    Ein Traum von Süden, Sonne, Farben, und ausgefallener Architektur die mich am allermeisten beeindruckt und begeistert‼️

  3. Petra says:

    Wow, was für wunderschöne Bilder. Kannste glatt rahmen lassen:)
    Hast Du über ein paar einen Filter gelegt? Wenn ja verrätst Du was für einen?

    LG Petra

    • Julia says:

      Hallo liebe Petra,
      normalerweise mach ich meine Fotos immer mit einer großen Spiegelreflexkamera mit verschiedenen Objektiven. Dieses mal hatte ich so gar keine Lust das schwere Zeug mitzuschleppen und habe ausschließlich Fotos mit meinem Smartphone gemacht. Da benutze ich (unbezahlte Werbung) das Huawei 20 Pro. Das hat einen Filter, den ich für zwei oder drei Fotos verwendet habe. Der Filter heißt „entschleiern“. Keine Ahnung, ob Dir das jetzt weiter hilft, aber die Bilder sehen damit immer etwas klarer aus. Liebe Grüße, Julia

Schreibe einen Kommentar zu Hanne Antworten abbrechen