Neuer Trend: Punch Needle und Buchparty Workshop

Beitrag enthält unbezahlte Werbung

Keine Ahnung, was Ihr gerne so an langen Herbst – und Winterabenden so macht, aber bei mir kommt dann oft die Wolle aus dem Schrank. Zu gerne sitze ich abends mit Musik und Kerzen und auch mal einem Glas Wein und stricke. Dieses Jahr werde ich dem etwas hinzufügen: der neue Trend Punch Needle.

Gestern durfte ich bei der lieben Zizy Ziegler diese Technik lernen. Ich war auf einer Buchparty / Workshop zum Erscheinen des Buches PUNCH NEEDLE von Miriam Dornemann im TOPP Verlag, denn einige Projekte in diesem Buch sind von Zizy! Und wenn Ihr wollt, könnt Ihr hier noch mehr von dieser tollen Künstlerin finden.

Gemeinsam mit ca 20 anderen Bloggerinnen versuchten wir uns in der coolen Handarbeitstechnik. Ich nehme Euch einfach mal mit:

Dies sind einige Projekte im Buch, die ihr erlenen könnt. Es ist darin super erklärt, enthält Vorlagen und Links zu Videoanleitungen, damit nichts schief gehen kann.

Ich war allerdings froh, dass ich Zizys fachmännisches Wissen und all die anderen kreativen Frauen um mich hatte und es mir persönlich erklärt wurde. Am Anfang hab ich mich auch etwas dämlich angestellt, aber nach einiger Zeit war klar, was ich beachten musste. Ich habe mich als Startprojekt dazu entschieden eine Brust zu punchen. Hä?! Werdet Ihr jetzt denken 😉 Ja, genau eine Brust. Was ich damit vorhabe, werde ich Euch demnächst zeigen. Ihr könnt natürlich auch alle erdenklichen Dinge in der Sticktechnik ausprobieren… wenn man den Dreh raus hat, macht es wirklich Spaß und die flauschigen Schlaufen, die dabei entstehen fühlen sich auch noch schön an.

Tollste Workshop Location

Zizy beim Signieren des Buches

einige fertigen Projekte von Zizy

ein Spiegelei ist auch echt cool

Hier mein Anfänger Projekt – die Brust! Ein wenig Spaß muss sein! Ich werde diese Brust noch applizieren. Warauf und warum erfahrt Ihr dann demnächst!

Ich würde mich freuen, wenn ich Euch zu einem neuen Hobby animieren konnte und bedanke mich nochmal ganz herzlich bei Zizy für die Einladung.

2 comments

  1. Sabine says:

    Von dieser Technik habe ich noch nie etwas gehört, aber die Ergebnisse in den kleinen Stickrahmen sehen super aus. Erinntert mich ein wenig an die Knotentechnik, aber „Punch Needle“ gefällt mir besser. Vielleicht versuche ich mich mal wenn es draußen kälter wird. Danke für die schönen Bilder. Dir einen guten Wochenstart. lg Sabine

  2. Petra says:

    Punch Needle ist wohl eher nichts für mich. Ich habe die Diy Challenge zu diesem Monatsthema verfolgt und die Bloggerinnen hatten doch so ziemlich alle Schwierigkeiten mit dem Handling auch wenn das Ergebnis toll war.
    Trotzdem bin ich sehr gespannt was du mit deiner Brust anstellen wirst:)
    LG Petra

Schreibe einen Kommentar zu Petra Antworten abbrechen