Ein Auftrag in Meißen

Letztens durfte ich für einen Aufrag nach Meißen. Es ging darum, zwei Apartments einzurichten, damit sie anschließend vermietet werden können. Viel Zeit blieb mir nebenbei nicht, um die hübsche kleine Stadt anzusehen, aber einen kleinen Rundgang durch die Fußgängerzone mach ich trotzdem gleich mit Euch. Natürlich zeige ich Euch auch die Wohnung, die ich gestaltet habe. Kommt Ihr mit?

VORHER:

NACHHER:

Und die andere Wohnung sah vorher so aus:

Und jetzt so:

Wart Ihr schon mal in Meißen? Ich fand es sehr hübsch dort und musste mich bei der Auswahl der Bilder auf die folgenden beschränken, was echt schwer war, doch sonst wäre der Blogbeitrag wirklich zu lange geworden.

Vermutlich muss ich demnächst nochmal dorthin und ich hoffe, ich werde genug Zeit haben, um mir die Porzellanfabrik anzuschauen 🙂 Oder habt Ihr andere Tipps?

 

2 comments

  1. Petra says:

    Wirklich toll die Wohnungen! Vor allem die erste strahlt soviel Ruhe aus, ich mag die Farben sehr.
    In Meißen war ich selbst noch nicht slso auch keine Tipps von mir;) Danke für die schönen Bilder, ich hätte auch noch ein paar mehr angeschaut.
    LG Petra

  2. antje.b says:

    Meißen! Das ist ja fast meine alte Heimat. Schön, dass es Dich dahin verschlagen hat. Ich empfehle Dir ganz viel Zeit für die Elbe, probiere unbedingt Meißner Wein und sächsische Eierschecke! Es gibt in Meißen auch eine Frauenkirche, die hat ein tolles Glockenspiel aus Porzellan.
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit in Meißen und uns tolle Fotos!
    LG

Schreibe einen Kommentar zu antje.b Antworten abbrechen