Mein kleiner Kaktus Garten

Wußtet Ihr:

Das internationl wohl bekannteste Erzeugnis aus einer Kaktee ist Tequila, jener aus gekochten und fermentierten Herzen wildwachsender Agavenarten Mexikos destillierte Branntwein. Keine Sorge, ich wollte jetzt nicht unter die Schnapserzeuger gehen, sondern nur das Platz Problem meines Sohnes lösen: bis vor ein paar Wochen sammelte er Kakteen und Sukkulenten. Nun hat er zwei Wellensitiche und für die Pflanzen keinen Platz mehr.

Nachdem ich bei igor von happy interior blog (http://www.happyinteriorblog.com/search/label/Urban%20Jungle%20Bloggers) und Antonia Oh von craftifair (http://www.craftifair.com/2014/06/26/urban-jungle-bloggers-dress-up-your-plants-diy/) den Aufruf zum Mitmachen gelesen habe, war klar, ich schnapp mir die Kakteen und verpasse ihnen ein neues Töpfchen. Nun sehen sie schick im Wohnzimmer aus und dürfen auf der Sperrmüllvitrine eine gute Figur machen! Macht doch mit!


IMG_3186IMG_2464

IMG_2468 IMG_2467Rautenprint von „vintagewonderland.de“

10 comments

  1. Judith says:

    What a wonderful collection of cactus & succulents and of colorful & creative plant pots, Julie! Thanks for being part of our Urban Jungle Bloggers family 🙂

  2. Berit says:

    Liebe Julia,
    mensch, ist das schön bei dir. ich komme gerne wieder. Deine Kakteen inkl. Gefäße sehen super aus. Ich hätte die nicht gegen Vögel getauscht:)

    viele Grüße
    Berit

    • Julia says:

      guten morgen berit!
      die kakteen machen auch deutlich weniger dreck! darfür sind sie leider sehr still 😉 fein, dass es dir bei mir gefällt und du wieder kommen magst! liebe grüße julia

Schreib einen Kommentar