Wohnzimmerstyling immer mal anders

So, heute wollte ich Euch eigentlich schon längst das neugestaltete Wohnzimmer (na ja gut, es ist nur eine neue Tapete) zeigen, aber ich warte auf den Paketdienst, der wieder nicht kam. Die finale Deko ist noch unterwegs zu mir und ich mag es erst fotografieren, wenn es auch wirklich fertig ist. Daher müsst Ihr Euch so wie ich noch etwas gedulden und mit meinem heutigen Beitrag vorlieben nehmen: Wohnzimmerstyling immer mal anders.

Schon öfter habe ich meine Wände umgestrichen und neu tapeziert und hier fasse ich mal alle Veränderungen auf einen Blick zusammen. Als ich meine über 1000 Blogbeiträge so durchgeschaut habe, sind mir die folgenden Bilder aufgefallen 🙂 Neulich hat mich eine Leserin gefragt, ob es mir nicht schwer fallen würde, die dunkelblaue Tapete abzureißen.  Nein, ist mir nicht schwer gefallen, da ich die Veränderung liebe. Sie hing insgesamt drei Jahre und auch wenn ich sie noch mochte hatte ich einfach Lust auf etwas anderes (genauso ging es mir auch mit der türkisen Tapete, die aus einem Holland Urlaub stammte).

Die Olivgrüne Wand kam zum Vorschein, nachdem ich die blaue Tapete abgezogen hatte. Die war vor 10 Jahren an der Wand, quasi die allererste Farbe des Wohnzimmers.

Wie es nun aussieht und für welche Tapete ich mich nun entschieden habe, erfahrt Ihr ganz bald hier 🙂

4 comments

  1. Sabine says:

    Als ich heute morgen bei Dir vorbeigeschaut habe dachte ich, oh jetzt ist das Wohnzimmer wieder türkis geworden wie früher. Aber ich sollte zuerst lesen und dann die Bilder anschauen, auch wenn es mir super schwer fällt nicht zuerst Deine Bilder anzuschauen. ich bin sehr gespannt was Du Dir ausgesucht hast.
    Dir einen sonnigen Donnerstag, lg Sabine

  2. Pamela says:

    Also ich finde das Grün auch gut! Das könnte man fast so lassen, finde ich. Passt doch auch bestimmt gut zu dem Rosaton an der anderen Wand. Bin aber natürlich auch gespannt auf die neue Tapete!

  3. Sara says:

    Bin auch schon ganz gespannt. Tippe irgendwie auf Safran 🙈.
    Aber krasse Veränderungen. Ich brauche immer lange, bis ich mich an was gewöhne.

  4. Angela says:

    Hey Julia! Diese Entwicklung so nebeneinander zu sehen, finde ich super interessant. Vor allem der Kontrast der schlichten grün gestrichenen Wand zu dem Mega-Muster-Mix heute – schon fast eine Evolution 🙂 Würdest du vielleicht noch ein paar solcher „Zeitreisen“ für andere Zimmer zusammenstellen? Vielleicht auch – nur wenn du willst! – mit Fotos aus Vor-Blogger-Zeiten? Es ist einfach toll zu sehen, welchen „Weg“ du im Interior bisher gegangen bist.
    Viele Grüße von Angela

Schreibe einen Kommentar