Frühstück auf der Dachterasse

Ja! Jippi! Endlich ist es soweit – die Dachterasse ist in Betrieb. Sehnsüchtig hab ich auf den Tag gewartet, an dem es keinen Nachtfrost mehr geben soll und die ganzen Pflanzen aus ihrem Winterquartier auf die Dachterasse geräumt werden können. Während der Wintermonate ist die Dachterrasse ein Sehnsuchtsort – vor allem zu diesen Zeiten, in denen man kein Stück von Zuhause fort kommt. Umso größer war jetzt die Freude, dass alles hergerichtet und aufgeräumt wurde. Noch ist nicht alles perfekt, es fehlen noch ein paar große Kübel mit Blühendem. Nicht alles überlebt immer bis zur nächsten Saison.

Für meine „Einweihungsparty“ hab ich mir dieses Mal ja auch nur meine Schwester eingeladen. Damit es aber auch wirklich trotzdem gebührend schön ist, habe ich mir neues Geschirr und eine neue Tischdecke gegönnt. Ich wollte unbedingt mal etwas in Pistaziengrün und Gelb haben. Aktuell machen mir diese Farben einfach so gute Laune – davon kann man ja nicht genug haben.

Tischdecken habe ich nicht besonders viele und so musste es unbedingt die schlichte aus Leinen mit Lochmuster geben, die ich wie alle anderen Sachen auch bei einem holländischen Kaufhaus entdeckt habe. Es heißt Bijenkorf, was übersetzt Bienenkorb heißt, was ich total süß finde.

Passend dazu hab ich mich für die hellgrünen Keramikteller entschieden, die coole Fischkaraffe mit den passenden Gläsern, die 70er Jahre Kaffeekanne mit den Bechern, gelbe Servietten und gemütlichen Kissen.

Nun mach ich es mir hier gemütlich. Die Sonne scheint, es ist noch nicht wirklich heiß, aber perfekt für ein paar schöne Stunden mit leckerem Essen und kurzweiligen Gesprächen und vor allen Dingen Draußen und an der Sonne!

Macht es Euch auch so schön wie nur möglich!

Bis ganz bald!

Kooperation mit Bijenkorf

Schreibe einen Kommentar