Die Happy Faces Kollektion

Vor einiger Zeit habe ich von einer Freundin zum Geburtstag einen Gutschein für einen gemeinsamen Töpferkurs bekommen. Dieser fand vor drei Wochen statt. Gemeinsam töpferten wir einen ganzen Samstag lang so vor uns hin. Das war sehr sehr schön. Viel schöner, als ein gekauftes Geschenk – gemeinsam Zeit verbringen und etwas zusammen tun.

Nun möchte ich Euch zeigen, was ich da so zurecht geknetet habe. Ich habe eine Blumenvasenserie entworfen, die ich „Happy Faces“ genannt habe. Die Vasen haben alle fröhliche Gesichter bekommen, denn sie sollen einfach gute Laune machen beim Betrachten. Eine werde ich für mich behalten und die restlichen werde ich zu Weihnachten verschenken. Ich habe auch noch Gesichter Tassen und Schüsseln gemacht. Und passend dazu habe ich einen Spruch gelesen, den bestimmt alle witzig finden, die so wie ich Kinder der 70er Jahre sind:

Ich bin schon so alt, ich habe im Kindergarten noch Aschenbecher getöpfert 😉

Genau! Tatsächlich und kaum zu glauben, aber das letzte Mal, dass ich was mit Ton gemacht habe, war im Kindergarten und da hab ich besagte Aschenbecher geknetet. Hahaha, was waren das noch für Zeiten. Von daher bin ich mit dem Ergebnis meiner Sachen ganz happy.

Bis bald und einen schönen Sonntag noch – Eure Julia.

7 comments

  1. Sabine says:

    Die Vasen sind so cool geworden und natürlich mit rosa Mund und türkiser Nase, tolle Farbkombi. Ich wollte schon immer mal einen Töpferkurs machen, jedes Jahr auf der Kunstwoche in der Rhön werde ich daran erinnert. Dir auch einen happy Sonntag. lg Sabine

  2. dörte says:

    Oh sowas möchte ich auch zu Weihnachten bekommen! Sind die schön..
    Ist die bunte Farbe auch eingebrannt oder hast du die nachsträglich aufgebracht?

    Liebe Grüße
    dörte

    • Julia says:

      Liebe Dörte, die Vasen wurden weiß lasiert und ich habe sie nach dem Brennen noch mit Porzellan Malstiften angemalt und nochmal kurz in den Ofen geschoben….

Schreibe einen Kommentar