Fundstück der Woche: Vase

Neue Woche, neues Fundstück: mal wieder eine Vase. Ich traue es mich kaum zu sagen! Ich habe diese Woche aber auch noch so einiges gefunden – unter anderem ein marrokanisches Teetischchen. Das zeige ich Euch bald, denn es kommt in eine der Wohnungen, die ich diese Woche hoffentlich fertig bekomme und Euch dann zeigen kann. Für mich behalten habe ich nur besagte Vase. Sie ist mit Gold und etwas edler, als üblich. Gefallen hat sie mir, weil sie so gut ins Schlafzimmer passt. Ich habe mir dazu einen Zweig Jasmin aus dem Garten der Baustelle stibitzt und dieser verbreitet einen sehr lieblichen Duft.

IMG_3514 IMG_3527Falls Ihr Euch fragt, wo die Affenlampe ist, so kann ich Euch beruhigen: der Affe hat es gut bei uns, er wollte auch mal mit fernsehen und ist daher ins Wohnzimmer umgezogen 😉

Kommt gut, in die neue Woche und nutzt noch die Chance am Gewinnspiel teilzunehmen, dass geht noch bis heute um Mitternacht und zwar hier und hier.

Lissabon Teil 2 und Give – away

So viel Schönes gab es zu fotografieren in Lissabon und das, obwohl Katharina und ich nur 48 Stunden dort waren. Heute kommt der letzte Schwung Eindrücke von dort. Ich wollte sie Euch unbedingt noch zeigen, weil es einfach so schön dort war. Und zu gewinnen gibts heute auch nochmal was! Extra auch für Euch von dort eingeschleppt 🙂

IMG_2342 IMG_2363Das war der Ausblick aus der Wohnung: wunderschön lilablühende Bäume. Den Namen habe ich leider vergessen, es war etwas portugisiches Unaussprechliches 😉

IMG_2429

Nochmal eine schöne Wand im Cafe Tease im Stadtteil Bairo Alto.IMG_2474 IMG_2482

In einem indisch eingerichteten Cafe mit passendem LadenIMG_2499

Durch die Stadt zu Fuß (die schönen Füße gehören Katharina 😉 ) und per HolzbahnIMG_2615 IMG_2613

Hab ich schon erwähnt, dass ich aufgehängte Wäsche liebe 😉IMG_2698

Sensationell vielseitige Küche in einer der MarkthallenIMG_2723

Das kleinste Handschuhgeschäft der Welt mit maßangefertigten Handschuhen – super klasseIMG_2734

Wunderschöne Möbel und Wohnaccesoires im LX Factory – Das ist ein absoluter Tipp! Da findet Ihr unzählige schöne Cafes und Läden auf einem Gelände (siehe Karte letztes Bild)IMG_2745 IMG_2766 IMG_2773 IMG_2779Und für Euch zu gewinnen gibts es nun noch was Schönes aus Portugal:

zwei tolle bestickte Kissen mit Füllung zum Dekorieren für Eure Couch oder Euer Bett:

IMG_2629 IMG_3545 IMG_2971Wie immer läuft es wie folgt: hinterlasst einen Kommentar unter diesem Beitrag bis zum Montag, den 27.06. um Mitternacht und Euer Name kommt in den Lostopf. Dann ziehen meine Kinder eine Gewinnerin. Viel Glück!

Hier könnt Ihr noch mehr Lissabonbilder sehen, hier seht Ihr die Wohnung und wenn Ihr immer noch nicht genug habt, dann noch hier 🙂

Schönes Wochenende!

Lissabon und Give-away

Meine erste Straftat hatte ich mir eigentlich spannender vorgestellt. Und meiner Reise nach Lissabon etwas entspannter! Tja, so kann man sich täuschen, denn vieles kommt so anders als man sich das vorstellt: auf dem Weg zum Flughafen habe ich den Zug genommen und war der irrigen Annahme, bei meinem Flugticket wäre das Ticket für den Zug mit dabei. War aber nicht so. Also, war meine erste Straftat Schwarzfahren. Tja und kaum am Flughafen durch die Kontrolle gelaufen, piepte es wie verrückt und Katharina und ich wurden gesondert kontrolliert, weil bei uns – und wir waren da übrigens die Einzigen – der Sprengstoffalarm los ging. So wurden von unseren Kleidern Abstriche genommen, die angeblich Rückstände von Sprengstoff enthielten. Katharina meinte dann zum Polizisten,  dass sei Ihr Waschmittel mit Anti- Pilling-Effekt, hahahah 😉

Als dann plötzlich noch Steffy Graf und Andre Agassi am Flughafen an mir vorbei liefen und in dem Moment mein Mann anrief („Unser Sohn sucht seine Busfahrkarte! Wo ist die?!“), bin ich bin trotz dieses Beginns echt entspannt geblieben, was vermutlich an den Baldrian Tropfen lag, die ich vorher eingenommen hatte – eigentlich aufgrund meiner Flugangst 😉 .

Irgendwann sind wir natürlich gut in der wunderschönen Wohnung angekommen – darüber habe ich hier schon berichtet.

Schaut auch mal rüber zu Katharina, die berichtet heute ebenfalls über unser Lissabon Abenteuer 🙂

Ganz viele Erlebnisse und Tipps findet Ihr auch noch auf meinem zweiten Beitrag auf ROOMBEEZ – dafür hier klicken!

Und nun lasst Euch von meinen Eindrücken verzaubern. Und psst, wie versprochen hab ich Euch auch etwas aus Lissabon mitgebracht, dass ich heute an Euch verlosen möchte.

Typisch für Lissabon sind die kleinen Lädchen, in den es viele Regale mit wunderschön eingepacktem Fisch gibt. Erst dachte ich, es sei tolle Seife, aber nein – man kann es essen 😉

IMG_2449

IMG_2430 IMG_2428Weiter gings zu einem süßen Cafe

IMG_2443

Und plötzlich eine Ecke später entdeckten wir den tollen Konzeptstore, aus dem wir uns nur schwer losreißen konnten.

IMG_2461 IMG_2459

IMG_2454 IMG_2458 IMG_2457 IMG_2463Leider habe ich die vielen tollen Vintage Buchstaben nicht in den Koffer bekommen 🙁

IMG_2603Ich liebe Wäsche, die so schön bunt vor dem Fenster hängt 😉

IMG_2720 IMG_2712Auf die Aussichtsplattform auf diesen alten Aufzug habe ich mich allerdings dank Höhenangst nicht hochgetraut

IMG_2714tolle 70er Jahre Tür aus Keramik eines Schuhladens

IMG_2509Ich liebe das Wort „adrett“ 😉 und bei diesen beiden Damen in einem Cafe, kommt es mir in den Sinn!

Vermutlich wollt Ihr nun unbedingt sehen, was ich so für Euch eingekauft habe und da will ich Euch auch nicht länger auf die Folter spannen:

IMG_2648Ihr könnt heute einen tollen geflochtenen Korb und ein schönes großes Hamam Handtuch mit portugiesicher Bio Bodylotion und Zahncreme gewinnen! Ein kleines portugiesiches Wellnesspaket also. Hinterlasst einfach unter diesem Beitrag einen Kommentar und unter dann entscheidet das Los, wer von Euch Glück hatte. Versucht es unbedingt auch bei Katharina, sie verlost ebenfalls ein tolles Lissabon Mitbringsel. Alle Kommentare, die bis zum Montag, den 27.06. um Mitternacht hier eingehen, werden berücksichtigt.

Weil es noch sooo viel Tolles aus Lissabon zu berichten gibt, wird es noch einen Beitrag geben. Es war einfach wunderschön und ich hoffe, ich konnte Euch mit meinen Bildern ein wenig verzaubern.

Fundstück der Woche: Vintageservice und Gewinnerin

Es stand so da, so klein und verlassen hinter einem Berg von Büchern im Sozialkaufhaus: ein Teeservice mit einem unheimlich schönen Motiv. Nicht das ich noch keine Teekanne hätte, aber so kleine und süße Tassen konnte ich doch nicht stehen lassen 😉

Fotografiert habe ich das Service in unserem Terassenhäuschen, in dem der Pflanztisch wahlweise der Buffetttisch (bei Grillpartys) steht, dann kann ich wenn ich die englischen Rosen geschnitten habe, mal gepflegt ein Täschen Tee trinken – hähä, ist natürlich Quatsch, klingt aber so gut!

IMG_3471 IMG_3476 IMG_3502So und nun zur Gewinnerin des Shibori Buches von Johanna Rundel: das Los fiel auf Frauke M. Viel Spaß beim Färben!

Kommt morgen wieder, dann gibt es schon wieder etwas Tolles zu gewinnen 🙂

Cooles Apartment in Lissabon

Übernachten in einer Traumwohnung in einer Traumstadt – all dies ist mir vor Kurzem passiert. Ich durfte für Roombeez, den Blog von Ottoversand nach Lissabon fliegen. Mitnehmen durfte ich meine Freundin Katharina vom Blog leelah loves. Heute kommt der erste Teil unserer Tour als Wohnreportage auf Roombeez. Klickt unbedingt hier rüber und seht Euch an, wo wir schlafen durften. Von unseren tollen Erlebnissen werde ich diese Woche noch berichten – Ihr dürft gespannt sein!! Yeah, ich freu mich voll!

2016-06-13_Julia-1lissabonKleiner Einblick ins Esszimmer. Den gesamten tollen Bericht gibts hier.

Feinen stylishen Dienstag für Euch!

Neuer Look für die Couch

Vor einiger Zeit hatte ich Euch hier berichtet, dass ich eine der glücklichen Gewinner bin, die bei der Wohncommunity So leb ich einen neuen Sofabezug der Firma Bemz gewonnen hat. Diese Firma stellt neue Bezüge für Ikea Möbel her, um ihnen ein zweites Leben zu verpassen.

Das lange Warten hat ein Ende: endlich kann ich Euch nun meinen Bemz Bezug zeigen. Wie schon in einem Beitrag drarüber berichtet, hatte ich mich für einen Folklore Stoff (Göta Trädgardh) entschieden. Es war Liebe auf den ersten Blick, denn Folklore Stoffe erwärmen sofort mein Herz (klingt kitschig stimmt aber!) Ein wenig riskant war die Entscheidung natürlich, weil ich ja auch schon eine Marimekko Mustertapete hinter der Couch habe. Ich habe aber nur einen Bruchteil gezögert, weil ich eigentlich der Meinung bin, dass Dinge die mir gefallen auch automatisch zusammen passen. Und so war ich guter Dinge und bin nicht enttäuscht worden. Ich finde es hammermäßig toll und genial. Es knallt so richtig und vorher sah es dagegen direkt langweilig aus. Die Kombi mit den Kissen ist allerdings schwierig. So wie es jetzt auf dem Bild aussieht ist es perfekt für mich. Jeder weitere Farbe dazu geht gar nicht, dass würde alles zerstören. Ein weiteres Muster ebensowenig. Was gut dazu passt sind die einfarbigen Kissen in rot und blau (die ich ausgesucht habe) und meine eigenen mit den Kirschen und den Gesichtern. Ich hoffe, es gefällt Euch ebenso gut wie mir, meine Kinder waren auf jeden Fall ganz aus dem Häuschen 🙂

Danke vielmals an Bemz und Solebich!!!

IMG_3396IMG_3411 IMG_3407IMG_3396Tollen Tag für Euch! Ich bin jetzt nicht mehr traurig wenn es regnet, die neuen Farben und Blumen bringen mich auch in Hochstimmung 🙂

Shiboritrend Give-away

Bestimmt kennt Ihr Johanna Rundel, meine liebe Bloggerkollegin aus Frankfurt, die schon zig Bücher veröffentlicht hat ?! Ihr letztes Buch Shibori – Färben auf Japanisch ist so wunderbar und schon seit Wochen möchte ich diesen Trend unter Anleitung dieses Buches unbedingt ausprobieren. Die blau-weiße Färbetechnik hat es mir einfach angetan. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, es auch in die Tat umzusetzen. Als ich aber letzte Woche in einem Laden eine Bettwäsche in Shibori Technik gesehen habe, musste ich sie einfach mitnehmen – auch ohne eigens dafür gefärbt zu haben 😉 Jaaa, ich weiß, dies ist ein wenig faul – ich werde es aber auf jeden Fall nochmal selbst in die Tat umsetzen. Und was ist mit Euch? Habt Ihr mal Lust dazu etwas zu Färben? Heute verlose ich auf jeden Fall Johannas großartiges Buch. Damit bekommt das jeder hin, auch Anfänger, denn Johanna hat alles wunderbar Schritt für Schritt mit schönen Bildern erklärt. Hinterlasst einfach unter diesem Beitrag einen Kommentar und unter allen Teilnehmern ziehe ich dann eine Gewinner/in. Viel Glück!

shibori-17x211-e1434112897256-376x486

shibori-geschirrtuchAuch als Geschirrtücher sieht das hübsch aus, oder?

Und hier meine Shibori Bettwäsche:

IMG_3252 IMG_3268 IMG_3257  Alle Kommentare, bis zum Mittwoch, den 22.06. um Mitternacht hier eingehen, können gewinnen.

Ansonsten könnt Ihr hier noch ein Interview mit mir lesen, wenn Ihr mögt 🙂 Guten Start in die Woche!

Küche und Kuchen

Meinen DIY Tipp diese Woche habt im Hinblick auf Fußball – Nichtschauer, habt Ihr nicht groß kommentiert und so gehe ich davon aus, dass Ihr alle riesen Fußballfans seit  😉 Daher kommt heute ein Kuchenrezept in den Deutschlandfarben, nur für den Fall! 🙂

IMG_3146 IMG_3160 IMG_3168 IMG_3175 IMG_3173

So gehts:

Für den Boden:

  • 50 g Butter
  • 1 Ei
  • 100 g Zucker
  • 180 g Mehl
  • 1 Tl. Backpulver

für den Belag:

  • 1 Quark 500 g
  • 100 g Zucker
  • 2 Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 125 ml Milch
  • Obst nach Wahl (ich habe Heidelbeeren, Erdbeeren und Aprikosen genommen)

Aus den Zutaten für den Boden einen Teig bereiten und in eine Springform drücken. Die Zutaten für den Belag miteinander verrühren und auf den Boden streichen. Mit Obst der Wahl belegen und bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

IMG_3165

Ein schönes Wochenende wünche ich Euch!!

 

Ein Highlight braucht jeder Raum

Was macht einen Raum ganz Besonders? Diese Frage ging mir neulich abend durch den Kopf, als ich von einem Wohnberatungstermin gekommen bin und meine Gedanken um die dortige Einrichtung kreisten. Neben den Türen, den Fenstern und dem Bodenbelag (diese Dinge sind sehr wichtig), kommt natürlich auch die Einrichtung zum Wohlbefinden dazu.  Manchmal sind es nur ganz kleine Details, die entscheidend dazu beitragen, einen Raum zu etwas Besonderem zu machen. Ich habe nun versucht Fotos zu finden, die Räume zeigen, die etwas beherbergen, was eigentlich nicht hinein passt, aber genau dieses macht den Raum dann toll und entscheidet darüber, ob er langweilig oder individuell ist. Ich mag Räume, die mich mit etwas ausgefallenem überraschen und so fesseln. Aber seht selbst. Wohin schaut Ihr bei den folgenden Bildern als Erstes?1gefunden hier

Klar, der Teppich ist schon auch super markant, aber diese ausgefallene Supermanfigur lenkt sofort den Blick auf sich.

1gefunden hier

Hier ist es zu erst das GELB, dass fesselt

3gefunden hier

Hier stehen super viele ungewöhnliche Dinge, aber ich muss zuerst auf den türkisen Kopf schauen – und Ihr?

Hier ist es ganz eindeutig für mich: das angelehnte Porträt

4gefunden hier

5gefunden hier

Was ist hier blickdominanter Bild oder Stühle? Für mich wäre es das Bild

6gefunden hier

Hier ist es sehr ausgewogen: riesiges Bild und Leuchtbanane – zwei wahnsinnig auffällige Stücke

7gefunden hier

Hier ist das Highlight des Raumes eindeutig die Küchenschränke. Wären sie braun, wäre der Raum zwar schön, aber dennoch irgendwie langweilig.

8gefunden hier

Hier ist es ebenfalls ganz eindeutig das Bild mit dem gelben Rahmen, oder ist es vielleicht nur der Rahmen? Wie würde der Raum wirken mit einem schwarzen Rahmen. Ich finde solche Details immer so spannend.

9gefunden hier

Die Rückenlehne der Bank! Die ist der Wahnsinn und ich muss ganz lange hinschauen.

10gefunden hier

Diese wahnsinnigen riesen Blätter, die hauen es total raus!

So, jetzt seid Ihr dran. Was fesselt Euren Blick als erstes, wenn Ihr einen Raum betretet??!! Wenn Ihr es mir nicht schreiben wollt im Kommentar, so geht doch heute mal mit besonders offenen Augen durch den Tag und achtet darauf, woran Euer Blick hängen bleibt – vielleicht inspiriert es Euch, etwas in Eurem zuhause zu ändern (umstellen, hinzufügen, wegnehmen, umlackieren oder so). Feinen Freitag für Euch!

Flurblick

Mit kleinen Veränderungen fängt es an: das mittlere Kind wollte die Leseecke unter der Treppe im Flur nun alleine für sich nutzen und die Matratze sollte weg. Seit er selbst liest, wünschte er sich einen dort einen Stuhl nur für sich. So ist der 80 iger Jahre Sessel in diese Ecke gewandert und mit ihm ein kleines Bücherregal – eigentlich eine Blumenbank. Keine große Veränderung aber, oft beginnen die Dinge im Kleinen. Heute ein kleiner Einblick in den Flur:

IMG_3092 IMG_3136 IMG_3125Die tolle Händedeko habe ich aus Lissabon. Auf meinen Reisebericht dürft Ihr gespannt sein – aber leider muss ich Euch dazu noch auf nächste Woche vertrösten 🙂 Schönen Tag wünsche ich Euch!

Wenn Ihr noch mehr lesen oder sehen wollt, dann dürft Ihr heute mal hier klicken, dann kommt Ihr zu dem tollen Design Shop desiary. Dort bin ich jetzt mit „Shop the Look“ vertreten und mein Wohnbuch ist jetzt auch dort erhältlich. Ich freu mich!